Strict-Transport-Security: max-age=31536000; includeSubDomains; preload

Geh deinen Weg und sag immer wieder ja (zu dir)

… so könnte die Überschrift über die momentane Chaos-Zeit heißen.

Ein typischen Beispiel: Du bittest um einen Auftrag. Es kommt einer… besser als erwartet UND wird verschoben, gekürzt, storniert, die Menschen werden Krank oder entlassen.

Und du fragst dich, „Was soll mir diese Komplikation jetzt sagen?“

„Nix!“, ist meist die Antwort. Aber diese Antwort befriedigt auch nicht. Was fängt man mit „nix“ an?

Ich fange vorne an und schaffe einen klaren Fokus: „Will ich wirklich einen Auftrag?“

Bei einem Ja: Akquise. Bei einem Nein: in den Hintern beißen.

ICH gehe damit meinen Weg!!!

Gerade jetzt ist es SO wichtig, auf sich zu hören, seinen Weg zu gehen (trotz aller Widrigkeiten), an sich zu Glauben. Sich von anderen (Umständen) nicht bremsen zu lassen.

Die zweite Energie dieser Zeit ist das Handbremsen Syndrom: Gas geben und Bremsen, Gas und Bremsen. Fast so, als könnten die Dinge nicht mehr normal laufen. Die Schlechte Nachricht: „normal ist Ausverkauf“ momentan ist nur „anders“ vorrätig.

Ein Beispiel: du schaltet eine Anzeige für eine Mitarbeiter/in. Es gibt Bewerbungen, Gespräche, zusagen und du denkst alles palleti. Doch statt das die Person zur Arbeit kommt, tritt irgend ein „Umstand“ ein: bin Krank; meine Mutter ist krank; hab mich verliebt und zieh nach Berlin
Du schaltest wieder die Anzeige und das Spiel beginnt von vorne. An dieser Stelle sind die Zweifel so nah: „tick ich noch richtig. Was soll mir das sagen? Soll ich keine Mitarbeiter haben?“ stelle ich mir dann die Frage.
Die Antwort: „NIX kann du tun, nix machst du verkehr. Es ist grad so.“ Der Rest der Antwort ist: „mach weiter so, du kannst nicht MEHR tun als wieder einen Anzeige zu schalten UND GEDULD haben.“

Und weil die Zeit so ist – wie sie ist, gibt es bei mir jetzt Geduld in Tüten. So hab ich auch 2 neue Essenzen erschaffen.

Meine Macht

gegen Manipulation und Angriffe von aussen
es klärt die Zusammenhänge (auf)
gibt dir Energie das Nix und die Geduld zu ertragen
Es fällt leichter seine Macht anzunehmen und weiter zu gehen

Schutzhütte:

stell dir vor du bist seid einiger Zeit auf dem Entwicklungspfad. Die Schuhe sind durch gelaufen und du bist auf Reserve Batterie. Jetzt kommt ein kosmischer Hagelsturm mit größeren Körnen.
In der Schutzhütte kannst du eine Pause machen, Durchatmen, Wunden Verbinden, Regenerieren. Bevor du weitergehst.

haltet die Ohren steif, in liebevoller Verbundenheit
Sonja