Strict-Transport-Security: max-age=31536000; includeSubDomains; preload
vor lauter Empathie ein Problem zu meinem Problem gemacht

vor lauter Empathie ein Problem zu meinem Problem gemacht

Liebe Sonja, vielen Dank für Deine kompetente Hilfe. Ohne genau die Hintergründe zu wissen, hast du blockierenden Mechanismen bei (m)einem Thema intuitiv erfasst und gelöst. Ich setze das „m“ jetzt in Klammer, weil ich nun weiß, es ist gar nicht mein Thema, sondern mich beschäftigt eher das Gefühl was in mir ausgelöst wird, wenn jemand anderes ein Thema hat. Ich bin ganz erleichtert und beschwingt nach Hause gefahren. Ich schätze deinen Humor Sonja, denn ein visuellen Anker in Form von einer problemfressenden „skrupellosen Killerkatze“, die auf einer Postkarte zu sehen ist erinnert mich daran, ob ich nicht vielleicht gerade dazu neige vor lauter Empathie ein Problem von jemand anderem gerade zu meinem Problem zu machen.  Genial –  vielen Dank !
Sabine T.

Darlehn, Bauen und Brandschutz

Liebe Sonja,

dass fast aussichtslose Darlehn wurde bewilligt. Ich habe dann am Freitag die Nachricht
erhalten, dass das Darlehen für meine Bauherrin so genehmigt ist. Wir
warten jetzt nur noch auf die schriftliche Bestätigung.
Dann hatte ich letzte Woche das Gespräch mit dem Brandschutzprüfer
bezüglich Brandschutz hier beim Hotel. Und was soll ich sagen…..der
Mann ist einfach toll. Das Gespenst Brandschutz ist vom Tisch. Auch
dafür herzlichen Dank.

Aufbauendes Gespräch ist nötig

Vielen Dank für deine Beratung und das aufbauende Gespräch.
Ich bin wieder voll motiviert und habe mich heute gleich an die Arbeit gemacht und habe meine Strategie für 2019 zusammengeschrieben.
Zielkunde, Schmerzpunkte und Angebot.
Ich bin gespannt was Hui Buh dazu sagt. 🙂
55% mehr Umsatz

55% mehr Umsatz

Ich habe jetzt in dieser Saison in meiner Tanzschule, die Paare um 55% erhöht. 55% mehr Umsatz !!! Ich schwöre bei meiner toten Familie, dass ich Dir jetzt gerade die Wahrheit erzähle. 55% mehr !!!! Diese Tanzschule habe ich jetzt seit 2002. Wir hatten immer in den ganzen 9 Jahren, die gleich bleibenden Zahlen. Ich hatte nie so viele neue Anmeldungen und es hören ja auch immer wieder ein paar Paare auf. Und somit war es immer auf einem gleichbleibenden Level. Und jetzt 55% mehr !!!!! Viele viele neue Paare und auch viele Paare, die ich von früher kenne, die wieder aufgetaucht sind.

Und ich sende ständig nach außen, dass ich ein Magnet bin und al le Menschen anziehe. Ich stelle es mir ständig vor. Und ich versuche durch Secret und andere DVDs und viele Bücher, ständig in diesem Gefühl zu bleiben. So, dass mich dieser Zustand und dieses Gefühl ständig umhüllt !!!!

Das was hier gerade passiert, ist unvorstellbar !!!  Ich habe einen Gänsehautanfall nach dem anderen. Es ist einfach nur irre.

Das einzige, was mir jetzt noch fehlt, ist ein Partner ! Ich weiß nicht, warum einfach in diesem Bereich nichts passiert ????????

Obwohl ich es mir so sehr wünsche !

Nutze jetzt meine Klarheit

Nutze jetzt meine Klarheit

Hallo Sonja,

es war gar nicht „schlimm“, ganz im Gegenteil es hat mir viel Klarheit gebracht und es entsteht ein Weg vor meinen Augen. Als ob sich die Nebel gelichtet hätten. Vielen Dank. Ich nutze die Klarheit gleich für das schriftliche Notieren meiner Strategien und Maßnahmen. Silke

Oma die Autragsverhinderin

Oma die Autragsverhinderin

Danijela rief an und sagte: „Eigentlich war ich die nächsten sechs Wochen ausgebucht und mein Mann auch. Plötzlich brechen alle Aufträge bei uns beiden weg. Lastet ein Fluch auf uns?“
Ich rief die Informationen im Spirit-Netz zu dieser Situation ab und bekam die Antwort: Die Oma sitzt auf der Leitung.
Diese Antwort haben wir nicht verstanden.
Ich habe nachgefragt und bekam ein Bild: Oma wollte, dass ihre Enkel länger als zwei Wochen zu Besuch blieben. So hat sie sich gewünscht, dass alle Ausreden von Danijela wegfielen, denn wenn Danijela nur wollen würde, dann könnte sie länger bleiben.
Wir haben die Oma von der Leitung entfernt, die Energie bereinigt und aktiviert. Ein paar Tage später waren viele Buchungen bei Danijela eingegangen.
Den Besuch bei Oma haben wir anders geregelt.
Fazit: Nicht immer ist uns klar, wer ein Interesse daran hat, dass unsere Situation momentan so ist, wie sie ist. Oma wollte die Kinder bei sich haben und hatte bestimmt nichts Böses im Sinn. Dennoch ist es schwierig, gegen so einen Wunsch vorzugehen, wenn man nicht weiß, was los ist.

Daijela

Innenarchitektin und Feng Shui