Strict-Transport-Security: max-age=31536000; includeSubDomains; preload
Fünf Gründe, warum du nicht abnehmen kannst

Fünf Gründe, warum du nicht abnehmen kannst

Vielleicht hast du es dir für das neue Jahr vorgenommen, das große Ziel, endlich fünf Kilo leichter zu sein. Vielleicht hast du schon aufgegeben oder du mühst dich noch ab.

Fünf Gründe, warum du nicht schlanker bleiben kannst:

Erstens: du hast noch alte Kleider im Schrank

Die meisten Menschen kaufen sich lieber etwas Neues, als in was Altes rein zu passen. Deshalb versucht dein Körper möglichst schnell, dein Startgewicht und mehr zu erreichen. Und schon wiegst du mehr als vorher und darfst dir was Neues kaufen.

Zweitens: dein Körper hat Hunger

Wenn wir zu wenig Vitalstoffe haben, lagert der Körper alles ein, was er kriegen kann, um die Gefahr des Verhungerns auszuschalten. Nur wenn er ausreichend versorgt ist, gibt er aus den Fett-Depots Körperfett frei.

Drittens: Giftstoffe schweben im Körper

Wenn bei deiner Diät Giftstoffe aus den Fett-Depots gelöst werden, schweben diese in deinem Körper. Sie machen der Leber Schwierigkeiten, sie beschäftigen deine inneren Organe. Werden sie nicht gebunden, ausgeschwitzt oder entgiftet, kreisen sie Runde um Runde. Am Ende seiner Kräfte, bevor die Organe ganz überlastet sind, sagt dein Körper: „Ich bin doch nicht blöd, das Gift wird wieder eingelagert.“ Damit dies geschehen kann, schafft er schnell neues Depotfett.

Viertens: hinderliche Gedanken gespeichert im Feld

„Diät ist schwierig. Nahrungsumstellung will ich nicht. Ich liebe Wienerschnitzel. Bei uns sind alle dick. In meinem Alter spielen die Hormone verrückt und man nimmt zu. Mit 75 kg fühlte ich mich so schlecht.“ Wenn du nur einen von ihnen denkst, machst du dir dein Leben schwer. Im wahrsten Sinn des Wortes. Denn dein Körper wird alles tun, um mit diesen Punkten nicht konfrontiert zu werden. Die Moral der Geschichte, er nimmt wieder zu.

Fünftens: WOZU willst du abnehmen?

Das ist die alles entscheidende Frage. Die Antwort darauf entscheidet, ob du anschließend das erreichte Gewicht halten kannst oder zwangsläufig wieder zunimmst.

Wenn du abnehmen möchtest, um schlanker zu sein, funktioniert es nicht. Das ist für deinen Körper und für deinen Verstand nicht ausreichend.

Wenn du willst, suchen wir dein ganz persönliches WOZU, räumen deine Gedanken auf und du behältst dein Wohlfühlgewicht.

Mehr Informationen findest du auf meiner Homepage: www.Sonja-Gumze.de

Geschichten, die das Leben schreibt:

Eine Kundin wollte zehn Kilo abnehmen und den passenden Partner finden. Das war das Ziel ihres Anrufes.

Ich fragte sie, was sie unter einem passenden Partner verstehen würde.

Sie meinte: „Na einer, der passt“.

Ich: „Einer der passt, ist sehr unkonkret. Kannst du es mir genauer erklären?“

Die Kundin schon ein wenig angesäuert: „Na, einer der passt. Das Universum wird schon wissen, welcher passt.“

Acht Wochen später ruft sie mich freudestrahlend an und sagt: „ich habe ihn gefunden, den passenden Mann. Thomas versteht mich, ist toll und du wirst es nicht glauben, er ist Fitnesstrainer. Ich habe auch schon fünf Kilo abgenommen.“

Ein halbes ja später, die gleiche Kundin: „Thomas ist so doof, ständig kritisiert er meinen Körper, nie reden wir, immer ist er nur im Fitnessstudio. Ich werde mich von ihm trennen, das hat keinen Sinn. Ach, übrigens, ich hab tatsächlich zehn Kilo abgenommen.“

Manchmal freue ich mich über die prompten Zeichen für Ursache und Wirkung des Universums. Zehn Kilo abnehmen… dafür war Thomas genau der passende Mann. Nicht mehr und nicht weniger.

Macht es gut!
Sonja

Zum Angebot Abnehmen

„Sagst du mir was in der Zukunft passiert?

„Sagst du mir was in der Zukunft passiert?“ fragte ein Kunde.

Nein, den die Zukunft steht nicht fest. Würde Sie feststehen würde das wichtigste kosmische Gebot, der freien Wahl“ nicht mehr exitieren.
Ich sehe und kann dir mitteilen was du untenehmen must, damit du dein Ziel erreichen kannst. Durch deineFrage triffst du eine Wahl, welches Ziel du anstrebst. Jetzt zeigen sich die Hindernisse UND auch der schnellste Weg, welche Erfahrung du einsammeln willst und welche du stehen lässt.

Tun und Umsetzen must du selbst. Denn leider gibt es auch Ziel verweigerer.

Ein Beispiel: du möchtest von München nach Hamburg. Dann ist die Frage: Wie komme ich am schnellsten nach Hamburg. (Oder noch konkreter, wie komme ich am schnellsten von München nach Hamburg, am 25.1.18 mit meinem Mann.
Mit dem Zug bist du am 25.1.18 am schnellsten, weil der Flug ausfallen würde. Am bequemsten auch mit dem Zug, da deinem Mann im Auto schlecht wird.

Ein konstruiertes Hindernis kann sein: Trinkt im Zug keine Kaffee (weil der sonst über der Hose deines Mannes landet) Wenn du dich daran hält und Wasser trinkst, hast du das Hindernis umgangen. (Natürlich kannst du dich auch für Kaffee entscheiden und einfach eine ersatz Hose einpacken.

Nicht alle Hindernisse lassen sich vermeiden, ABER wie stark sie uns treffen und aus der Bahn schmeißen bestimmen wir.

Es gibt keine Gott der Würfelt. Es gibt niemand der sagt: du erhältst Pech in deinem Leben und du bekommst Glück.

Loslass Übung – Gewicht

Hilfe, ich nehme zu, höre ich ständig von meinen Kunden. Die momentan aktuellen Erdenergie Themen sind: Transformation, das alte in das neue integrieren und die entsprechende Schwingung angleichen.

Zum Thema Gewicht zusätzlich: die Gebären und festhalten. Eben so Zorn auf allen Ebenen und Rache. (das kann Zorn auf mich sein, auf Nahrungsmittel, auf Ungerechtigkeit etc.)
So ist es nicht verwunderlich, wenn abnehmen so schwer fällt.
Für meine Kunden habe ich die Ebenen mit QFR gereinigt. Jetzt braucht es noch ein Ritual um die Verknüpfungen zum neuen Program zu gestalten.
Wenn der Körper sagt er muss festhalten, dann kann er das am Gewicht oder an etwas anderem tun. Ich entscheide mich für etwas anderes. Für das Gehirn ist es erstaunlicher weise egal ob er die Situation erlebt oder erdenkt.
Folgende Übung unterstütz dich dabei:
Anleitung: Wenn du willst geh zu einem Treppengeländer oder einem Türgriff. Sprich folgende Worte: „mit meinem freien willen erkläre ich die Aktivierung eines neues Gewichtsprogramm. Am Geländer halte ich fest, an dieser Körperstelle (wo etwas weg kann) lasse ich los“. Jetzt wird dreimal nacheinander das Geländer und die Körperstelle berührt und die Worte laut gesprochen.
Zusätzlich solltest du dein Essen „neu einschwingen“ auf die jetzt für dich passende Energie. Viele Produkte haben zu wenig Energie, so müssen wir mehr essen um „nicht zu verhungern“.
So das war es.
Ich freue mich auf deine Rückmeldung.
Sonja
PS: hast du schon deinen Stoffwechsel, die Lymphe, den Säure-Basenhaushalt angepasst?

Wunder oder Placebo

Ich hab neulich eine angeregte und für mich sehr interessante Unterhaltung zwischen  vier   Klientinnen auf einem Workshop von mir verfolgt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. 
Drei der Damen  haben sich  für eins meiner Wundertropfen entschieden und in sehr kurzer Zeit positive Veränderungen erleben dürfen und vor allem Erfolg erzielt. Während die eine mit großer Freude schildert, dass sie, seit dem sie die -Schlank und Schön Tropfen-  nimmt, in nur vier Wochen 6 kg abgenommen hat und die andere  mit den -Emotionstropfen Geldfluss- vier neue Aufträge erhielt, zieht die dritte ihre -AntiMobbing Essenz- aus der Tasche und erzählt  mit einem Strahlen im Gesicht, dass  das Mobben Ihrer Kollegen ihr endlich weniger ausmachen würde und sie seit dem viel entspannter ihren Job als Sekretärin  nachginge.  Die vierte hat einen eher Ungläubigen Gesichtsausdruck und schüttelt leicht den Kopf, während sie deutlich leiser spricht, als die anderen: „Das sind doch bloß Placebos.“
Bevor ich noch was sagen kann, antworten  die drei Damen im Chor: „Ja und wenn schon. Wenns wirkt! Auf Sonjas Wunderplacebos ist eben Verlass. 
 
Was soll ich dazu noch sagen….. ;-))
 
Mehr Infos über meine Wundertropfen bei mir. 
Liebe Grüße Sonja

Reinigen, Schlafen und Klarheit Schwingungsbericht 2015/6

Thema der Zeit: Reinige dich und schaffe Klarheit 

Seit einigen Tagen höre ich ganz verstärkt, dass die Menschen sehr schlecht schlafen. Lebhaft träumen, nicht schlafen können, nicht durchschlafen können, so oder so, man wacht in der früh auf und ist wie gerädert. Es fühlt sich an als würden wir auf mittlerer Flamme langsam gekocht. Diese Gefühl wir vom warmen Wetter draußen noch unterstützt.

Mir hilft die Homöopathie „Coffea“ und „Neurexan“. So kommt der Kopf zur Ruhe und man kann schlafen.
Seit dem 27. Juli 2015 haben wir eine drastische Form der Energie, das heißt Menschen reagieren über; drastische Veränderungen brechen herein. Diese Energie lässt Computer abstürzen, Kinder und Tiere durchdrehen, als hätten wir alle eine riesige „Föhnwelle“. Hier hilft es das s.energy Spray Reinigung oder Transformation zu sprühen.
Die Zeit bis zum 20. August solltest du nutzen um deine Lebensstrukturen, Aufgaben, Aktivitäten und Mitmenschen zu überprüfen. Macht es mir Freude, was ich tue? Bringt mich der Mensch weiter, ist er nur anstrengend oder schädigend?Mit der Entscheidung wie es weitergeht für langfristige Ziele beschäftigen wir uns anschließend.
Schöne Sommerzeit Sonja

PS: achtet auf ausreichend Entgiftung. Die meisten Körper sind an der Leistungsgrenze, die Lunge, Niere und Leber können schlicht weg nicht noch mehr leisten. Damit meine ich nicht, eine Reinigungskur abzuhalten, sondern das Thema Entgiftung dauerhaft anzugehen.

Seid 10 Jahren kommt es bei Neugeborenen auffällig häufig zu „Fehl-bildungen“. Sie haben eine 3 Niere oder einen weiteren Lungenflügel Ansatz, vergrößerte Leber. Diese Kinder sind schon für die erhöhten Entgiftungsprozesse ausgerüstet.

Wenn du den Schwingungsbericht weiterhin erhalten möchtest bearbeite dein Abonnement.

Produkte für besonders sensible Menschen meine Essenzen

Früher stand ich selber oft fast schon ehrfürchtig vor Essenzen und Sprays von anderen Herstellern. Die Wahl fiel mir meist eher schwer: „Sollte ich ein Aura-Reinigungsspray wählen oder besser eine Engelsessenz? Und warum gab es so viele Verschiedene?“ Eigentlich war mir danach alles auszuprobieren.

Aber ich beschränkte mich meist auf eine Flasche.
„Ausgepackt und sofort ausprobiert – und leider enttäuscht worden“.
Irgendwie spürte ich nicht die gewünschte Veränderung. Eigentlich fühlte ich überhaupt keine Veränderung. Noch mal gesprüht und wieder und wieder. Nix tat sich.
Außer, dass gelegentlich eine Dusche dringend erforderlich war (weil das Spray doch einen aufdringlichen Geruch hatte).
So sammelte ich im Laufe der Zeit ein ziemliche Anzahl, fast schon einen Parade an Sprays und Essenzen. Und ich beschloss für mich, kein Geld mehr zu investieren für Hilfsmittel, die in erster Linie dem Hersteller nützen.

Doch dann kamen Sie, meine Kunden, und stellten mir immer häufiger die Frage: „Sonja, kannst du mir bitte ein Schutzspray herstellen, deine Mittel wirken bei mir am besten.“

Zuerst habe ich mich mit Händen und Füßen gewehrt, aber (Gott sei dank) erfolglos. Es hat nichts genützt.
Also machte ich mich an die Arbeit.

Als sich dann die ersten positiven Veränderungen einstellten, und ich beobachten konnte, wie z.B. eine Kundin sich wieder aus ihrer Starre und Bewegungsblockade aufrichten konnte und seit dem wieder in der Lage ist, allein in eine Supermarkt zu gehen oder eine andere Kundin, mit einer Essenz ihre Angst vor Mobbing überwand und endlich die richtigen Worte fand, um sich zu wehren, waren all das Zeichen für mich, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Und ich bin sehr stolz darauf.
Und, ich gebe lächelnd zu, es bereitet mir immer wieder grosse Freude, Mitmenschen ihr Leben etwas zu erleichtern.